Bogenparcours geöffnet!

1. Mai bis 31. Oktober 2020

09:00 bis 19:00

Es gilt die COVID-19 Verordnung 2020

Eintragung und Austragung im Parcoursbuch verpflichtend!

 

BogenstatueBenützungsgebühr = Tageskarte

über 18 Jahre    10.-€

7 - 18 Jahre    5.-€

unter 7 Jahren gratis

 Unser Gasthaus stellt auch einen außergewöhnlichen Bogenparcours zur Verfügung der vom  SGS Bogensport Spittal/Drau Sektion Bogensport seit 2011 betrieben wird.

 

Falls Sie keine eigene Ausrüstung besitzen kann diese auch kostenpflichtig beim Gasthaus gemietet werden, hierbei ist eine Reservierung der Ausrüstung im Vorhinein wünschenswert.

Kinder unter 16 Jahren sowie NICHT eingeschulte Schützen dürfen NUR in Begleitung eines erfahrenen Schützen auf den 3D Bogenparcours

Unser Parcours verläuft durch das atemberaubende Gelände rund um den Hof. Im Parcours befinden sich über 50 verschieden Tierziele an unterschiedlichen Stationen. Ob im wunderschönen Mischwald, auf großen Wiesen mit Aussicht oder zwischen großen Felsen ist jedes Ziel ein Erlebnis für Groß und Klein. Durch die schöne Umgebung kommen sogar die Leute, die nicht selbst Bogenschießen wollen auf ihre kosten.
Neben mehreren Raststationen bieten wir auch eine Labe-Station wo man in Eigenverantwortung Brettljausn und Getränke erwerben kann.

Egelsee

Der Egelsee ist ein unter Naturschutz stehender Moorsee, der nur 15 Gehminuten von unserem Gasthof entfernt, mit Bademöglichkeiten und einer idyllischen Lage beeindruckt.

Der Egelsee ist zwar nur über einen Steg erreichbar, da rund um den See ein Moorgürtel liegt, dessen betreten aufgrund des Naturschutzes untersagt ist. Im Sommer kann die Temperatur des Sees bis zu 28°C erreichen und ist damit eine beliebte Abkühlung für Wanderer, die die zahlreichen Wanderwege nutzen. Auch im Frühling ist das Besuchen des Gewässers ein Erlebnis, da sich durch die „Froschhochzeit“ unzählbare Kaulquappen im Wasser tummeln.

 

Egelsee Baden


Dem Waldsee wird eine heilende Wirkung nachgesagt. Außerdem besitzt das Moorgebiet eine außergewöhnliche Flora, die vom Papillentorfmoos über fleischfressenden Sonnentau bis hinzu Rosmarinheide und Moorbeeren einiges an botanischer Vielfalt zu bieten hat.

Aussichtspunkt

Von einer ehemaligen mittelalterlichen Burg ist am Aussichtspunkt Lug ins Land zwar nichts mehr zu erkennen, trotzdem hat man von dort die Möglichkeit einen außergewöhnlichen Blick über das Drautal und die wunderschöne Natur Kärntens zu genießen.

Kneippweg

Zusammen mit dem Spittaler Kneippverein und der Gemeinde Spittal entstand 2014 ein in die Natur integrierter Kneipp-Wanderweg.
Der besagte Kneipp-Weg erstreckt vom Gasthaus über den Egelsee bis zum Aussichtspunkt
Lug ins Land und bereichert den Pfad mit unterschiedlichsten Stationen für Sinneswahrnehmungen. 
Neben Stationen wie Fußfühlpfaden und Moorbecken findet man am Rande des Weges auch immer wieder Tafeln, die zu Aktivitäten und Atemübungen animieren. Insgesamt ist der komplette Weg etwa 1,5 km lang und endet am Aussichtspunkt Lug ins Land.

Unseren Hof gab es schon seit dem Jahr 1281 n. Chr. als sich Kärnten noch im Mittelalter befand.
Von damals gibt es auch noch offizielle Papiere.

 Urkunde Duplikat

Nach dem zweiten Weltkrieg wurde der Bauernhof mühevoll in ein Gasthaus umgebaut. Die ersten Gäste kamen damals noch mit den Koffern zu Fuß auf die Zmöln.  Es begann sich ein Gasthaus zu entwickeln indem Eintöpfe an Hungrige Leute verkauft wurden. 

Ab den 60er Jahren wurden nicht nur leckeres Essen serviert sondern auch Zimmer vermietet von denen man schon damals einen tollen Ausblick auf den Hof hatten.

Im Jahr 1992 wurde der Bauernhof offiziell auf einen Bio-Bauernhof umgestellt.
Das Bedeutet das unsere Landwirtschaft ohne schädliche Stoffe betrieben wird.

Von 2004 bis 2007 wurde dann das Gasthaus und die Zimmer durch einen Umbau verschönert und moderner gemacht.
Seit 2016 wird das Gasthaus bereits in der 4. Generation betrieben.

©2020 Gasthaus Lug ins Land. Alle Rechte vorbehalten. Designed By JoomShaper